14. Mexiko Festland 25.01-06.03

14. Mexiko Festland 25.01-06.03

Nach einer langen, durchzechten Nacht auf dem stickigen und wankenden Schiff, erreichten wir am Morgen den Fährhafen in Mazatlán. Nach langer Zeit auf der dürren und kargen Baja, fällt einem hier sofort die grüne Landschaft auf. Schon beinahe Dschungel Vegetation mit wunderschönen Palm gesäumten Stränden. So konnten wir es uns natürlich nicht nehmen unsere erste Kokosnuss selber zu pflücken, müssen jedoch eingestehen, dass wir wohl beide keine Kokosnuss Liebhaber werden. Die nächsten Tage hangelten wir uns weiter der Pazifikküste nach Süden,…

Read More Read More

13. Baja California 16.12-24.01

13. Baja California 16.12-24.01

Schon Monate zuvor wurde der Grenzübertritt nach Mexiko bei anderen Reisenden immer mit Mitte Dezember angepriesen. Verlässlich und pünktlich wie wir Schweizer sind, wurde die Grenze am 15. Dezember übertreten. Die anfängliche Euphorie in die Welt der Lateinamerikaner einzutreten wurden an der Grenze schnell gebremst. Das Schlamassel startete damit, dass wir vom mexikanischen Grenzbeamten rausgewunken wurden und Flizz in einer Röntgenanlage abstellen mussten. Glücklicherweise konnten die Beamten auf dem Röntgenbild nichts Abnormales feststellen und wiesen uns zurück auf die zweispurige…

Read More Read More

12. Arizona & California 02.12-15.12

12. Arizona & California 02.12-15.12

Der Nordosten des Bundesstaat Arizona wird zu einem grossen Teil vom Navajo Indianerreservat eingenommen. Es ist zugleich auch das grösste Indianerreservat der USA, alles wird hier von den Natives selbst verwaltet. Dies merkt man in erster Linie daran, dass überall wesentlich mehr Abfall und Schrott rumliegt als man es sich ansonsten gewohnt ist. Zusätzlich sind durch die, von grosser Armut und Perspektivlosigkeit verursachte, Alkoholabhängigkeit betrunkene Personen zu jeder Tageszeit anzutreffen. Einladend wirken diese Reservate leider selten und man muss sich von…

Read More Read More

11. Utah 21.11-01.12

11. Utah 21.11-01.12

Utah begrüsst uns mit einem grossen Versprechen, «Life elevated» (Leben erhöht). Dass kann man zum einen auf die Meereshöhe beziehen da sich hier alles auf dem Colorado Plateau befindet oder auf die wunderschöne und einzigartige Natur. Mal sehen ob der Bundesstaat sein Versprechen halten kann. Die erste Stadt die man vom Südwesten herkommend erreicht ist St. George, es wird auch die grösste sein welche wir in Utah besuchen. Das bekannte Salt Lake City im Norden des Staats werden wir aus…

Read More Read More