10. Nevada 14.11-20.11 ?>

10. Nevada 14.11-20.11

An was denkt man wenn man Nevada hört, genau an Las Vegas. Dies war auch unser primäres Ziel in diesem Bundesstaat. Der erste Tag war jedoch ausschliesslich für alle anstehenden Arbeiten reserviert, damit wir uns danach mit guten Gewissen dem Spiel und Spass zuwenden konnten. Am frühen Morgen stand Flizz für zwei Stunden auf der Hebebühne in einem Vorort von Las Vegas und niemand konnte das poltern am linken Vorderreifen dingfest machen. So entschieden wir uns einen Ersatz Stossdämpfer zu…

Read More Read More

9. California 10.10-13.11 ?>

9. California 10.10-13.11

Der Tag des Übertritts nach Kalifornien fing eigentlich ganz gemütlich am Strand von Oregon an. Nach Frühstück und Kaffee wollte sich Patrick, schon halb im Neopren, auf in die Wellen machen. Doch plötzlich verliessen alle Surfer blitzartig das Wasser und flohen an Land. Ein Hai tümmelte sich kurz vor der Mole umher um sich ein Festmahl aus den wandernden Lachsen und den anwesenden Seehunden zu gönnen. Glücklicherweise standen Surfer heute nicht auf seinem Speiseplan, dennoch flohen alle Richtung Süden um…

Read More Read More

8. Washington & Oregon 17.09-09.10 ?>

8. Washington & Oregon 17.09-09.10

Der Fährhafen in Port Angeles empfängt uns mit tristem Wetter. Genauso werden wir auch vom US Zöllner empfangen, nach etlichen Fragen und fragewürdigen Blicke durch das Fahrerfenster in unsere «Wohnung», rechneten wir schon mit einer Durchsuchung. Zum Glück blieb diese aus und wir dürfen uns fortan bis Mitte Januar im «Land of the Free» aufhalten. Diese Region im nordwesten des Washington State ist dem Olympic Nationalpark verschrieben. Dieser war auch unser eigentliches Ziel für die ersten Tage, jedoch liess uns…

Read More Read More

7. British Columbia zum 2. 13.08-16.09 ?>

7. British Columbia zum 2. 13.08-16.09

Vorweg, der Titel täuscht. Auf der Route von Alaska nach Vancouver befanden wir uns nicht nur in British Columbia sondern zuerst einmal im Yukon und zweimal für kurze Zeit wieder in Enklaven von Alaska. Nach der, bereits im letzten Beitrag erwähnten, Übernachtung am Kluane Lake fuhren wir weiter Richtung Whitehorse, der Hauptstadt des Yukon. Die Fahrt zog sich jedoch ordentlich in die Länge, da die leuchtende Tankanzeige 40 Kilometer vor Whitehorse, Flizz zur Fahrt mit 80 Km/h zwang. Um alle…

Read More Read More

6. Alaska 18.07.16-12.08.16 ?>

6. Alaska 18.07.16-12.08.16

Der nördlichste Grenzübergang in Amerika begrüsste uns mit sehr tristem Wetter. Sturmböen welche Flizz beinahe von der Schotter Passstrasse wehten, gepaart mit Schneeregen, Nebel und kaum zehn Meter Sicht waren nicht wirklich das Wetter, was man sich als VW Bus Camper wünscht. Dennoch waren die US Grenzbeamten gut gelaunt und stempelten uns die 180 Aufenthaltstage des B-Visa in unseren Pass. Zusammen mit dem Schweizer Paar welches wir in Inuvik kennengelernt hatten, machten wir uns zum ersten Ort nach der Grenze auf….

Read More Read More